• Home
  • Magazin
  • Men
  • Blog
  • Style
  • Finanzen
  • Gesundheit
  • Reise
  • Stars
  • Lifestyle
  • Sport
  • Tech
  • Wissen
  • Fragen
Kinofilm

Krass: An einem Tag im Jahr sind alle Verbrechen legal – selbst Mord!

Die USA haben sich zu einer friedlichen Gesellschaft entwickelt – es gibt kaum Verbrechen, das Leben verläuft harmonisch. Bis auf eine einzige Nacht im Jahr. In der sogenannten „Purge Night“ ist jedes Verbrechen legal, selbst Mord. Und davon machen die Menschen auch gründlich Gebrauch.

Stirbt die Hoffnung vor der Menschlichkeit?

Die „Säuberung“ wird zum Überlebenskampf! Der Streifen spielt im Sommer 2014. Ein Paar ist mit seinem Auto auf offener Straße liegengeblieben und ist den mordlüsternen Purge-Teilnehmern schutzlos ausgeliefert. Auch eine hilflose Frau und ihre Tochter konnten keinen Schutz finden.

The Purge – Anarchy

RegisseurJames DeMonaco
ProduzentenJason Blum
Andrew Form
Bradley Fuller
Sebastien Lemercier
Michael Bay
DrehbuchJames DeMonaco
DarstellerFrank Grillo
Carmen Ejogo
Zach Gilford
Kiele Sanchez
Michael K. Williams
VerleihUniversal Pictures
SoundtrackNathan Whitehead
Laufzeit103 Minuten
Budget9 Mio. US-Dollar
Kinostart31.7.2014

Links zum Thema

1 EMP – Review zum ersten Teil
2 Kommsie – Review zum zweiten Teil


Redaktion


Der erste Teil ist komplett an mir vorbeigegangen. Ich finde das Szenario aber durchaus spannend, werde mir den Streifen aber eher als Bluray anschauen. Was hältst Du von dem Trailer? Wirst Du Dir den Film anschauen? Schreib uns Deine Meinung – direkt unter diesem Artikel, in den Kommentaren.

Kommentare:
  • Horst Schulte

    Kein Wunder, dass diese Welt so ist, wie sie ist. Solche Scheißfilme hasse ich wie die Pest. Aber „Verbotene Liebe“ wird einfach abgesetzt. Das ist wirklich das Allerletzte.

  • baschdi

    Finde ich gar nicht. Die menschliche Natur ist eben manchmal nicht so, wie wir uns das wünschen. Und in solchen Szenarien kann man die Abgründe gut sehen und weiterdenken.

    Ich finde das hochspannend!

    Die daraus resultierende Selbstreflektion macht uns imho besser und nicht schlechter. Die „tierischen“ Instinkte eines Raubtieres in uns zu verleugnen hilft nicht dabei, dass wir uns irgendwann vernunftbegabt darüber erheben können.

    Verbotene Liebe -> das ist nicht Dein Ernst, Langer?!

  • baschdi

    PS: Du sollst Du nicht „hassen“. Liebe ist die Lösung 😉

  • Anonymous

    wie kommt man nur auf die idee, so einen blöden film zu produzieren?? völlig schwachsinnig… den schau ich mir nicht einmal an, wenn er im free-tv ausgestrahlt wird.

  • Anonymous

    Also dieser Film ist doch das allerletzte. -.-
    Aus solchen Filmen entstehen doch die Kriege. Wenn Leute sowas sehen kommen sie auf die Idee sowas im wahren Leben zu veranstalten.
    Ich mein …. WAS SOLL DAS?
    Haben diese Filmemacher denn kein Leben, das die sowas drehen müssen?
    HORROR!!! -.-

Dein Kommentar:
« Robert Habeck
» Video: Der Nahostkonflikt in 5 Minuten erklärt